Wohnen


Die Institution gewährleistet erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung in allen Lebensabschnitten so weit und so lange wie möglich die ihnen entsprechende Wohnform, Begleitung, Unterstützung und Pflege. Betagte und kranke Bewohnerinnen und Bewohner sollen auch in ihrer letzten Lebensphase begleitet werden. Die auf die entsprechenden Bedürfnisse abgestimmte Begleitung und Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner kann in den drei Wohnheimen Kreuzstrasse, Ottenweg und Mainaustrasse gewährleistet werden.

 

Zurzeit bieten Wohnheime rund 60 Wohnplätze. Die Menschen, die in den Wohnheimen leben, dort begleitet und unterstützt werden, weisen ganz unterschiedliche Behinderungsbilder auf, die auch mit weiteren Behinderungen wie zum Beispiel körperlichen, psychischen oder altersbedingten Einschränkungen verbunden sein können. Mit ihren unterschiedlichen Wohnangeboten in den Wohnheimen Kreuzstrasse, Mainaustrasse oder Ottenweg ist die Institution in der Lage, Menschen mit ganz unterschiedlichen Behinderungsformen und Bedürfnissen zu betreuen. In einer gemeinschaftlichen Wohnsituation erstreben die Wohnheime stets eine Balance zwischen dem berechtigten Anspruch auf eine individuelle Lebensführung, gemeinschaftlichen Erfordernissen und dem notwendigen Betreuungsbedarf.

 

Wir freuen uns auf über Interesse an einem Wohnplatz und auf Ihre Anmeldung. Angaben über freie Wohnplätze in den Wohnheimen im Seefeld finden Sie hier.