Finanzen


Finanzielle Mittel

zugunsten der Wohn- und Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner

 

Finanzierung

Die Wohnheime im Seefeld sind vom Kantonalen Sozialamt als beitragsberechtigt anerkannt. Es wurden drei Leistungsvereinbarungen für die Bereiche «Wohnen», «Tagesstätte» und «Werkstätte» abgeschlossen.

Die Vereinbarungen regeln Leistungsart und -umfang sowie die Finanzierungsmodalitäten des Betriebsbeitrags eines jeweiligen Beitragsjahrs. Die Leistungsabgeltungen für die Bereiche Wohnen und Tagesstätte erfolgen gemäss individuellem Betreuungsbedarf (IBB) der betreuten Personen. Der Betreuungsbedarf einer Person wird mittels eines IBB-Erhebungs- und Einstufungssystems erfasst.

 

Die Finanzierung des Betriebs der Wohnheime setzt sich wie folgt zusammen:

  • Individuelle Beiträge der Bewohnerinnen und Bewohner (Pensionserträge)
  • Betriebs- und Investitionsbeiträge des Kantons Zürich für Bewohnerinnen und Bewohner mit Wohnsitz im Kanton Zürich
  • Betriebs- und Investitionsbeiträge anderer Kantone für ausserkantonale Klientinnen und Klienten

 

 

Spenden

Nicht alle Aktivitäten, Anschaffungen oder Projekte sind mittels Taxeinnahmen und Betriebsbeiträgen finanzierbar und können nur durch den Einsatz von Spenden realisiert werden. Die Wohnheime im Seefeld führen das ZEWO-Gütesiegel für gemeinnützige Institutionen. Dies verpflichtet zu gewissenhaftem Umgang mit Spendengeldern.

ZEWO-Gütesiegel

Das ZEWO-Gütesiegel steht für:

  • zweckbestimmten, wirtschaftlichen und wirksamen Einsatz von Spenden
  • transparente Information und aussagekräftige Rechnungslegung
  • unabhängige und zweckmässige Kontrollstrukturen
  • aufrichtige Kommunikation und faire Mittelbeschaffung